nike runners hollister ireland nike ireland louis vuitton bags ireland adidas schuhe nike schuhe schuhe kaufen taschen outlet louis vuitton bags australia nike outlet adidas shoes australia polo ralph lauren australia converse australia timberland australia adidas australia nike australia
Wir bauen (für die) Gemeinde - Informationen - Stand der Dinge

Wir möchten wieder über den Fortgang des Projektes berichten.

Sicherlich haben Sie unseren Informationsbrief erhalten und gelesen. In der Zwischenzeit ist eine erfreuliche Nachricht eingetroffen. Johannes Selle, Mitglied des Bundestages für unseren Wahlkreis, hat sich unserer Sache angenommen und Gespräche mit Bad Berkas Bürgermeister und dem Präsidenten des Thüringer Landesverwaltungsamtes Herrn Frank Rößner angeregt. In diesem Gespräch wird die Möglichkeit erörtert, in wie weit eine Förderung durch die staatliche Stellen doch noch möglich ist. Wir sind optimistisch, dass die Finanzierung so weit gesichert ist, dass wir über den Winter die Durchführungsplanung fortsetzen können, die wir aussetzen mussten, da jeder Schritt in diese Richtung förderschädlich gewesen wäre. Wir freuen uns über jeden Schritt, jedes Blatt Papier, die uns unserem Ziel näher bringen.

In der Überschrift steht jetzt plötzlich Begegnungszentrum der Kirchengemeinde, wir haben von außen den Impuls bekommen, dass wir unser Anliegen, offen für alle zu sein, noch stärker zum Ausdruck bringen. Wir sind zuversichtlich, dass wir im Herbst ein paar Zusagen über Fördermittel erhalten. Von der Städtebauförderung haben wir leider eine Absage erhalten, aber wir haben einen anderen Fördermittelgeber gefunden, der uns unterstützen kann. Zur Gemeindeversammlung haben wir Sie, hoffentlich aussagekräftig genug, über den Stand des Projektes informiert. Sie bekommen in absehbarer Zeit einen Brief von uns, in dem Sie ebenfalls umfassende Informationen erhalten.

Das Gemeindezentrum besteht aus mehreren Gebäuden sehr unterschiedlichen Baualters, Erhaltungszustandes und baukünstlerischen Wertes.

Platzmangel, fehlende Barrierefreiheit, verwirrende Erschließung und Nutzungsüberlagerungen sowie ein mangelhafter energetischer Gebäudezustand erschweren die inhaltliche Arbeit und belasten langfristig das Gemeindeleben. Mit dem Verlust der angemieteten Räumlichkeiten ist akute Raumnot eingetreten. Es fehlt ein Gemeinderaum für Zusammenkünfte mit mehr als 20 Personen.

Um die gewachsene baukulturelle Struktur zu erhalten und unter demografischen Rahmenbedingungen fortzuentwickeln, ist es notwendig im Vorfeld einen Ersatzneubau zu errichten.

Welche Ziele verfolgen wir mit dem Projekt?

Bereicherung der kulturellen Landschaft in der Stadt Bad Berka durch Schaffung bzw. Erweiterung des kulturellen und sozialen Angebotes

Barrierefreier Zugang zu allen kulturellen Veranstaltungen.

Welche Aktivitäten sind konkret geplant?

Kinder- und Jugendarbeit: Spatzen- und Kinderchor, Jungbläsergruppe, offener Hortnachmittag, Konfirmandenunterricht, Christenlehre, Junge Gemeinde, Kreuzweg der Jugend im Südkreis

Erwachsenenangebote: Posaunenchor, Kantorei, Musizierkreis, Projektchor des Kirchenkreises, ökumenischer Weltgebetstag der Frauen, Ehrenamtstag, Winterkirche,

Wir schaffen Raum zum Beispiel für:

  • Projektchor ca. 45 Sänger aus dem gesamten Kreis Weimar
  • Posaunenchor ca. 25 Bläser, Bläser aus Bad Berka, Erfurt,
    Weimar, Blankenhain
  • Kantorei ca. 35 Sänger
  • Blankenhainer Musizierkreis ca. 15 Musiker aus Blankenhain, Bad Berka,
    Kranichfeld, Weimar, Arnstadt
  • Gemeindeabende ca. 30 Personen
  • drei Kinderchorgruppen 10 bis 15 Kinder
  • Hortabenteuer 20 bis 25 Kinder
  • Jugendgruppen ca. 15 bis 25 Personen
  • Seniorennachmittag ca. 30 Personen
  • ökumen. Weltgebetstag min 70 Personen
  • Winterkirche ca. 50 Personen
  • Ehrenamtsabend min. 75 Personen
  • Gemeindefeste min 80 Personen
  • Konzerte ca. 100 Personen pro Konzert
    sowie zentrale Veranstaltungen des Südkreises

 

Der Ersatzneubau des Gemeindezentrums dient auch als Probenraum für die musikalischen Gruppen, die dann an verschiedenen Orten der Kurstadt Bad Berka und des Kreises auftreten. (z.B. Kurkonzerte im Park, Konzerte in den Reha-Kliniken der Stadt und Konzerte im Kreis Weimarer Land sowie der Stadt Weimar)

Welche Zielgruppen sollen angesprochen werden?

Wir bieten nicht konfessionsgebundene Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche aus dem Stadtgebiet Bad Berka. Die konfessionsgebundenen Angebote richten sich an die Mitglieder der Kirchengemeinde und des Kirchenkreises. Unsere Förderangebote für künstlerischen Nachwuchs sind offen für alle Interessierten. Unsere musikalischen Gruppen richten ihre Veranstaltungen auf alle Einwohner und Gäste der Stadt Bad Berka und die darüber hinaus Interessierten aus.

Der Ersatzneubau wird uns die Möglichkeit geben, unsere etablierten Angebote weiter zu entwickeln und vor allem die Arbeit im Kinder- und Jugendberiech zu intensivieren.

Das Gemeindezentrum wird in den aktuell gültigen Energiestandards errichtet. Die bisher genutzten Räume mit schlechter Energiebilanz können nach einer Sanierung anderweitig genutzt werden.

 

Neues zum Begegnungszentrum, endlich passiert etwas!   
Wenn Sie dies lesen, ist dieses Foto schon Geschichte. Seit dem 18. September 2017 ist die Abrissfirma dabei, unsere Scheune fachgerecht zu zerlegen. Wir hätten zwar, gerade beim Abriss, selbst mit Hand angelegt, aber die Sicherheit der Gemeindeglieder steht im Vordergrund. Was im privaten Bereich schnell mit der Hilfe von Freunden erledigt werden kann, ist im Ehrenamt etwas schwieriger. Das ist auch bei mir ein Lernprozess, dem ich nur mit Zögern nachgeben konnte. Ich fasse gern selbst mit an, und vor allem mache ich gern Dinge kaputt. Aber es wird noch Gelegenheiten geben, Eigenleistungen zu erbringen. Wenn alles gut geht, wollen wir nach dem Erntedankgottesdienst zum Gemeindefest den ersten Spatenstich zelebrieren. Auf unserer Internetseite werden wir Sie in Bild und Text auf dem Laufenden halten.

Rolf Sedlacek

Gegenwärtiger Blick über den Pfarrhof auf die alte Scheune 

 Künftiger Blick über den Pfarrhof mit neuem Gemeindezentrum

 Blick aus dem künftigen Gemeindezentrum

Blick von der Sommerkirche auf das Gemeindezentrum